So richtet man seinen Flur am besten ein

Die Diele bzw. der Flur wird oft eher stiefmütterlich behandelt und ist in vielen Fällen recht klein. Dabei ist der Flur meistens der erste Raum, den man sieht, wenn man eine Wohnung betritt und der erste Eindruck ist bekanntlich immer am wichtigsten. Generell hat man bei der Einrichtung des Flures eine sehr schwere Aufgabe, weil dieser auf der einen Seite sehr wohnlich aussenden soll, andererseits muss er auch einladend wirken und praktischen Wohnmöbeln wie Schuhschränken und Co. Platz bieten. Jacken und Mäntel sollen ebenfalls meistens hier Platz finden ohne dass es unordentlich aussieht.

Generell kann man sagen, dass der Flur der Wohnbereich ist, der am schwierigsten einzurichten ist. Es handelt sich nur zu oft um schmale, lange Gänge oder aber einen quadratischen Grundriss mit Türen an jeder Wand, weshalb man große Gemälde meistens nicht aufhängen kann. Man kann den Flur aber bis in den letzten Winkel nutzen, um ihn optisch aufzuwerten. Wenn man viel Weiß und generell helle Farben verwendet, wird er schon mal sehr freundlich wirken. Bei einem fensterlosen Flur, der eher in einer Schlauchoptik erscheint, ist es unglaublich wichtig, dass diese Dinge beachtet werden. Auch mit Licht kann man viel verändern, wenn man zum Beispiel farbige LEDs oder LED Lichtschläuche verwendet. Große Spiegel und viele helle Farben werden den Raum immer größer wirken lassen. Wenn es um die Einrichtung geht, so sollte man die Beleuchtung – wie bereits erwähnt – gut durchdenken. Zudem sind flexible Möbel notwendig. Wer gezielt Akzente setzt, der wird einen eindrucksvollen Flur hinbekommen. Besonders gut eignen sich hierfür Wandtattoos oder punktuelle Spotbeleuchtungen. LED Spots sehen dabei nicht nur unglaublich gut aus, sondern werden auch noch dafür sorgen, dass man nicht so hohe Kosten hat, da sie sehr energieeffizient sind. Da die meisten Flure keine Fenster haben, ist es hier durchaus wichtig, die richtigen Lichtakzente zu setzen und sollte auch keinesfalls an Beleuchtung sparen. Der nächste Step wäre die Einrichtung des Flures, die ebenfalls eine wichtige Rolle spielt und man sollte diese niemals unterschätzen. Dunkle Bodenfarben sollte man zunächst vermeiden. Viel besser passen helle Holztöne oder Fliesen. Wer sich für Fliesen entscheidet, sollte eher auf große Platten zurückgreifen, weil Kleine auch wieder das Gesamtbild drücken. Ein schmaler Flur wird dann noch schmaler wirken und wer bereits einen dunklen Flurboden hat, diesen aber nicht erneuern möchte, sollte sich mit Teppichboden aushelfen. Auch hier gibt es schöne Varianten, die man verwenden kann.

Auch interessant...

Darauf kommt es beim Kauf eines Monitors an

Was sind die Vorteile eines Tablets?

Instagram Follower

Den idealen PC zusammenstellen

App Entwicklung leicht gemacht